News


In Mediation ist Do it yourself habe ich mir erlaubt, Gedanken und Erfahrungen aus über 10 Jahren Mediation und Konfliktmanagement zu Texten zu verarbeiten. Behandelt werden Fragen zur Mediation an sich, zu Familienkonflikten, Nachbarschaftsstreitigkeiten, Arbeitsplatzproblemen und auch Konflikten, die sich im Zusammenhand einer Erbschaft ergeben können.
Das Buch ist im Morawaverlag erschienen und sowohl als Hardcover, Paperback als auf E-Book erhältlich ...

"[...]
Das freiwillige und kostenfreie Angebot des Kinderschutzzentrums ist niederschwellig und regional gut zu erreichen. Zwei Außenstellen im Süden des Landes (Mittersill und Zell am See), das Beratungstelefon sowie die vertrauliche E-Mail-Beratung stehen allen Kindern, Jugendlichen und Familien zur Verfügung [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Salzburger Landeskorrespondenz, 18.05.2017

"Die aktuelle Ausgabe 2/2017 des Coaching-Magazins ist erschienen.
Im Interview wird diesmal Dr. Ralph Schlieper-Damrich vorgestellt [...]

Weitere Inhalte der aktuellen Ausgabe sind:
+++ Interview mit Dr. Ralph Schlieper-Damrich Wissen kompakt: Coaching
+++ im Digitalen Wandel. Teil 2: Welche Potenziale birgt Virtual Reality?
+++ Konzeption: Persönlichkeitsdidaktik und Coaching. Was macht Haltungsbasiertes Coaching aus?
+++ Praxis: Die Eigenpositionierung von Führungskräften. Eine große
+++ Herausforderung beim Karrieresprung
+++ Praxis: Transkulturelles Coaching. Ausbalancieren persönlicher und
+++ kontextbezogener Verhaltensmuster
+++ FAQ: Fragen an Oliver Müller
+++ Spotlight: Blended-Coaching in der Lehrerbildung. Erste Erfahrungen
+++ aus der Praxis
+++ Coaching-Tool: Die Kommunikations-Sessel: Ziel- und
+++ lösungsorientierte. Gespräche in Coaching und Führungsarbeit Bad
+++ Practice: Déformation professionelle. Wenn der Coach das Coachen
+++ nicht sein lassen kann
+++ Wissenschaft: Führungskräfte-Coaching. Ein unterschätztes Potenzial für das Betriebliche Gesundheitsmanagement?
+++ Philosophie/Ethik: Lasst uns spielen! Avanciertes Coaching schafft
+++ Spielräume in Unternehmen
+++ Humor: Coaching auf Augenhöhe [...]"

Weitere Infos finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Coaching-Newsletter von Christopher Rauen, 2017-05

"Das Jugendzentrum FRANX feiert am Freitag 19. Mai, mit einem großen Fest das 20-jährige Bestehen. Der beliebte Jugendtreff an der Wimhölzelstraße ist eine Einrichtung des Linzer Vereins Jugend und Freizeit und bietet seit zwei Jahrzehnten Jugendlichen im Linzer Franckviertel Beratung und Begleitung an [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Neues aus Linz vom 18.05.2017

Artikel:

Kathrin Weiß, Ulrike Marotzki, Corinna Ehlers & Konstanze Löffler:
Die Erweiterung der medialen Mobilität älterer Menschen durch Online-Beratung

Emily M. Engelhardt & Verena Gerner:
Einführung in die Onlineberatung per Video

Roswitha Löcherer & Jennifer Apolinário-Hagen:
Wirksamkeit und Akzeptanz von webbasierten Selbsthilfeprogrammen zur Förderung psychischer Gesundheit und zur Stressbewältigung im Studium: Ein Scoping-Review der aktuellen Forschungsliteratur

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: e-beratungsjournal.net - Mai 2017

"Seit elf Jahren gibt es in Wien die kostenlosen „Mama lernt Deutsch“-Kurse für Frauen mit einer anderen Erstsprache als Deutsch. Über 8.000 Frauen haben seit Beginn des Programms diese Möglichkeit genutzt, Deutsch zu lernen. Um den rund 600 Absolventinnen des heurigen Kursjahres sowie den Kursleiterinnen und Kinderbetreuerinnen zu gratulieren, lud Integrationsstadtrat Jürgen Czernohorszky am Donnerstag zum Abschlussfest ins Wiener Rathaus [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Rathauskorrespondenz vom 11.05.2017

"In der Stadt Wien sind von den rund 1.300 Ampelanlagen derzeit 889 Anlagen mit Blindenakustik ausgestattet. Diese Einrichtung soll Blinden und seheingeschränkten Personen das gefahrlose Überqueren der Kreuzung ermöglichen. Dabei werden akustische Signale abgegeben. Da diese Taster allerdings nicht nur von der Zielgruppe verwendet werden, sondern aufgrund der fälschlichen Annahme schneller grün zu bekommen, von andere Passanten auch gedrückt werden, kommt es immer wieder zu vermeidbaren Lärmbelästigungen für Anrainerinnen und Anrainer. Eine weitere Herausforderung in dieser Angelegenheit ist die Gruppe jener blinden Personen, die neben ihrer Blindheit auch ein eingeschränktes Hörvermögen aufweisen und daher ein besonders lautes Signal zum gefahrlosen Queren der Straße benötigen, was wiederum zu Protesten der Anrainerinnen und Anrainer geführt hat.

Daher hat man in Workshops mit den VertreterInnen der Betroffenen nach einer Lösung für alle Zielgruppen gesucht. Bei dieser Lösung werden die Anlagen wie herkömmlich ausgestattet und die Vorortauslösung bleibt gewährleistet. Die Signallautstärke entspricht den ortsüblichen Lärmemissionen. Sollte jemand ein wesentlich lauteres Signal benötigen, kann dies mittels RFID Chip oder EuroKey angefordert werden [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Rathauskorrespondenz vom 12.05.2017

"Ein Crashkurs zum Thema „Jugend im Netz“ findet am 12. Mai beim Open Commons Kongress im Linzer Wissensturm statt. Acht ExpertInnen widmen sich Fragestellungen rund um Bildung, Sicherheit, Mobbing, Sexualität oder Computerspiele.

„Die Stadt Linz will Eltern und Kindern helfen, die Herausforderungen der Digitalisierung zu bewältigen. Deshalb organisieren wir den heurigen Open Commons Kongress, der sich mit aktuellen Fragen zum Thema Jugend im Netz auseinandersetzt“, erklärt Bürgermeister Klaus Luger die städtische Open-Commons-Initiative.

Barbara Buchegger von Saferinternet.at wird bei ihrem Beitrag „Ziviler Umgang im Netz“ auf ein unerfreuliches und oft mit viel Leid verbundenes digitales Phänomen eingehen: Cyber-Mobbing. Damit ist das systematische Belästigen, Bloßstellen, Fertigmachen oder auch absichtliche Ausgrenzen im virtuellen Raum gemeint [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Neues aus Linz vom 11.05.2017

"Wenn ein Baby erwartet wird, stellen sich zum Thema Schwangerschaft und Geburt viele Fragen – etwa: Wo soll ich mein Baby bekommen? Welches Spital ist das richtige für mich? Wo gibt es welche Angebote? Die Antworten gibt es nun auf www.geburtsinfo.wien. Die Website ist ein gemeinsames Projekt der Stadt Wien, der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) und der Vinzenz Gruppe. Sie bietet auf einen Blick sämtliche Angebote der sieben geburtshilflichen Abteilungen des Wiener Krankenanstaltenverbundes und den zwei Abteilungen der Vinzenz Gruppe [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Rathauskorrespondenz vom 10.05.2017

"Die Broschüre "Frauen und Pensionen. Wie Lebensentscheidungen die Absicherung im Alter beeinflussen" wurde aktualisiert und steht nun in der 2. Auflage online zur Verfügung. Die Aktualisierungen bilden die rechtliche Situation mit Stand Jänner 2017 ab. Darüber hinaus enthält die Broschüre einen Überblick über das Pensionssystem, und stellt anhand beispielhafter Lebensläufe Möglichkeiten dar, die eigene Pensionsleistung abzusichern. Ergänzt werden die Informationen durch ein umfangreiches Glossar und die wichtigsten Kontaktadressen und Angebote [...]" ...
Quelle: http://www.bmgf.gv.at/home/Frauen_Gleichstellung/Gleichstellung_am_Arbeitsmarkt/Frauen_nbsp_und_Pensionen

 Ältere Beiträge


Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at