News


Zitat: tt.com Tiroler Tageszeitung 09.03.2021, 06:30

"Die Nachfrage bei der Frauenberatungsstelle Evita in Kufstein und Wörgl steigt seit dem zweiten Lockdown stark. Die Krise verschärft die Lage in mehreren Aspekten. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: tt.com Tiroler Tageszeitung 09.03.2021, 06:30

Zitat: www.meinbezirk.at 25. November 2020, 19:17 Uhr

"[...] Nach wie vor können Menschen in persönlichen Gesprächen in der Beratungsstelle begleitet werden. Zudem ist es seit dem Lockdown im März möglich, Beratungsgespräche über Telefon, online oder per Skype zu führen. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.meinbezirk.at 25. November 2020, 19:17 Uhr

Zitat: 49. Newsletter des Wiener Programms für Frauengesundheit/Stadt Wien, 25. November 2020

"Wir gratulieren der 1. Wiener Frauenberatungsstelle Frauen* beraten Frauen* zu ihrem 40jährigen Bestehen. Den Gründerinnen der Einrichtung ging es seinerzeit zum einen darum, sich als Feministinnen in die damals vorherrschenden patriarchalen Strukturen einzumischen und offen Stellung zu beziehen gegen bestehende Machverhältnisse, Frauenfeindlichkeit, geschlechtsspezifische Rollenklischees, verschiedene Formen der Diskriminierung bis hin zu Gewalt gegen Frauen. Zum anderen sollten Frauen notwendige Unterstützung zur Verbesserung ihrer individuellen Lebenssituation erhalten. Diese wichtige Pionierarbeit wird bis heute fortgesetzt. Denn, obwohl sich in 40 Jahren gesamtgesellschaftlich und frauenpolitisch vieles zum Besseren geändert hat, sind die Probleme von Frauen weitgehend gleichgeblieben: also wie Armut, prekäre Beschäftigungsverhältnisse, ökonomische Abhängigkeiten, Gewalt, psychosoziale Belastung, Alleinerziehung."

Weitere Informationen finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: 49. Newsletter des Wiener Programms für Frauengesundheit/Stadt Wien 25. November 2020

Zitat: noen.at 01. November 2020 (04:11)

"Die Einrichtung feiert ihren 45. Geburtstag und blickt auf eine lange Geschichte zurück. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: noen.at 01. November 2020 (04:11)

"Hohenems (VLK) – Seit 30 Jahren bietet die pro mente Vorarlberg im Auftrag der Landesregierung sozialpsychiatrische Betreuung, Krisenhilfe und Prävention an. Am Freitag, 9. Oktober, wurde das Jubiläum im Hohenemser Löwensaal unter Einhaltung aller Covid19-Auflagen und dennoch in gebührendem Rahmen gefeiert. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Landespressestelle Vorarlberg presse@vorarlberg.at 10.10.2020

"[...] (HP) 100 Jahre fühlt sich die Caritas in Salzburg dem Motto „Hinschauen und helfen“ verpflichtet. Zum Geburtstag gab es am Wochenende einen „Tag der offenen Augen“, bei dem sich hunderte Besucher über die Arbeit, Hilfsprojekte und Unterstützung der Caritas informierten. Die Salzburger Festspiele – ebenfalls im Jahr 1920 gegründet – spendeten 100.000 Euro für das Haus Elisabeth, einem Hilfsangebot für Obdachlose in der Landeshauptstadt. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Newsletter des Landes Salzburg 2. März 2020

"Seit Oktober 1979 betreibt die Stadt St. Pölten in Kooperation mit dem Anton-Proksch-Institut Kalksburg (API) die Beratungsstelle für Alkoholprobleme. Seither wurden dort 19.500 Patientenkontakte gezählt. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Newsletter - St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice 6. Dezember 2019

"[...] Über eine Million Kontakte mit Mädchen, Frauen, Familienmitgliedern und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren bilanziert das engagierte Team von Hilde Wolf, die FEM Süd von der ersten Stunde an leitet. Ob Depression, Partnerschaftskonflikt, Verhütung, Übergewicht, Jobverlust, Krebs, Gewalt, Elternsorgen oder Teenagerängste, in der Einzelberatung und in den Gruppenangeboten von FEM Süd kommen alle Frauenthemen aufs Tapet. Und das in vielen Sprachen. Für nicht-deutschsprachige Frauen gibt es auch psychotherapeutische Gesprächsangebote in ihrer Erstsprache, was in der Gesundheitslandschaft noch nicht selbstverständlich ist. Mit dem Anspruch, sozial benachteiligte Mädchen und Frauen in ihren Ressourcen zu stärken und sich für diese stark zu machen, hat sich das FEM Süd weit über Wien hinaus einen Namen gemacht. [...]"

Weitere Informationen finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: 39. Newsletter des Wiener Programms für Frauengesundheit/Stadt Wien 27. November 2019

Zitat: www.unsertirol24.com 23.11.2019 09:17 Uhr

"Die Lebensberatung für die bäuerliche Familie wird zehn Jahre alt [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: www.unsertirol24.com 23.11.2019 09:17 Uhr

Zitat: www.meinbezirk.at 21. November 2019, 11:17 Uhr

"[...] Zehn Jahre später wurde in Weiz das Kinderschutzzentrum eröffnet, das Kinder und Jugendliche, die von physischer, psychischer oder sexualisierter Gewalt oder Vernachlässigung betroffen sind, betreut und nun sein 20-jähriges Bestehen feiert [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.meinbezirk.at 21. November 2019, 11:17 Uhr

Ältere Beiträge

Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung